Eilmeldung

Eilmeldung

Gedenkfeiern am Tschernobyl-Jahrestag

Sie lesen gerade:

Gedenkfeiern am Tschernobyl-Jahrestag

Schriftgrösse Aa Aa

Am 26. April jährt sich die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zum 26. Mal. In der Ukraine haben in der Nacht die Gedenkfeiern für die Opfer begonnen. In der Siedlung Slavutich nahe der Unfallstelle legten Angehörigen Blumen nieder und zündeten Kerzen an.

Fast drei Jahrzehnte nach dem Super-Gau gibt es auch eine gute Nachricht: Die immer noch
strahlende Ruine von Tschernobyl bekommt endlich einen neuen Sarkophag. Der ukrainische Präsident Viktor Ianoukovitch verkündet am Jahrestag den Baubeginn der Schutzhülle aus Stahl und Beton.

Der Unfall von Tschernobyl im Jahr 1986 gilt als die bislang schlimmste Katastrophe in der zivilen Nutzung der Atomkraft. Damals kam es zur Kernschmelze und zu einer gewaltigen Explosion im Block vier des Kraftwerks. Mehrere Tonnen radioaktives Material wurden freigesetzt.