Eilmeldung

Eilmeldung

Pakistans Regierungschef verurteilt

Sie lesen gerade:

Pakistans Regierungschef verurteilt

Schriftgrösse Aa Aa

Pakistans Regierungschef ist vom Obersten Gericht des Landes verurteilt worden: Grund ist Missachtung
des Gerichts. Die Strafe für Jusuf Raza Gilani war aber nur symbolisch: Er galt für den Rest der Verhandlung als festgesetzt – was aber nur eine Minute dauerte.

Gilani war vor zwei Jahren von den Richtern beauftragt worden, Ermittlungen wegen möglicher Geldwäsche gegen den Staatspräsidenten einzuleiten, Asif Ali Zardari. Gilani weigert sich aber, weil der Präsident nach seiner Auffassung Immunität genießt.

Die Vorwürfe, bei denen es auch um Konten in der Schweiz geht, bestehen schon lange: 2007 gab es aber eine weitreichende Amnestie, die das Gericht später wiederum kassierte.

Welche Folgen das jetzige Urteil für den Regierungschef hat, ist unklar: Als Verurteilter könnte er das Amt normalerweise nicht mehr ausüben. Er selbst sieht das nicht so; die Opposition verlangt nach dem Urteil aber bereits seinen Rücktritt.