Eilmeldung

Eilmeldung

Chinesischer Dissident Chen flieht aus Hausarrest

Sie lesen gerade:

Chinesischer Dissident Chen flieht aus Hausarrest

Schriftgrösse Aa Aa

Dem blinden chinesischen Dissidenten Chen Guangcheng ist die Flucht aus seinem Hausarrest gelungen. Nach Angaben des amerikanischen Menschenrechtsaktivisten Bob Fu wurde er vor einer Woche von Freunden an einen sicheren Ort außerhalb seiner Heimatprovinz Shandong gebracht.

Gerüchte, dass Chen in der US-Botschaft in Peking sei, konnte Fu nicht bestätigen.

Chen hatte die Ein-Kind-Politik Pekings immer kritisiert und zahlreiche erzwungene, späte Abtreibungen und Sterilisierungen von Frauen in seiner Provinz Shandong aufgedeckt.

Er saß dafür vier Jahre im Gefängnis. Im September 2010 wurde er entlassen und stand bis zu seiner Flucht vor einer Woche unter Hausarrest.