Eilmeldung

Eilmeldung

Sojus wieder auf der Erde: Raumfahrer wohlauf

Sie lesen gerade:

Sojus wieder auf der Erde: Raumfahrer wohlauf

Schriftgrösse Aa Aa

Nach fast sechs Monaten im Weltall sind zwei russische Kosmonauten und ein US-Astronaut wieder zur Erde zurückgekehrt.

Ihre Sojus-Kapsel landete am Freitag planmäßig um 13.45 Uhr MESZ in der kasachischen Steppe nordöstlich der Stadt Arkalyk. Knapp dreieinhalb Stunden zuvor hatte sich das Sojus-Raumschiff von der Internationalen Raumstation ISS gelöst.

Rettungskräfte und Ärzte warteten schon auf die etwa drei Tonnen schwere Kapsel. Die drei Männer, die Russen Anton Schkaplerow und Anatoli Iwanischin sowie der US-Astronaut Dan Burbank, schienen wohlauf und lächelten in die Kameras.

Die Raumfahrer hatten seit Mitte November auf dem Außenposten der Menschheit in rund 350 Kilometern Höhe über der Erde zahlreiche Experimente durchgeführt.

Es war die letzte Landung dieser Art der Sojus-Kapsel, sie soll durch eine technisch ausgefeiltere Version ersetzt werden.

Die ISS ist seit zwölf Jahren permanent bewohnt. Derzeit sind noch drei Männer an Bord, der Russe Oleg Kononenko, der US-Astronaut Don Pettit und der Niederländer André Kuipers.

Am 15. Mai soll ein Sojus-Raumschiff mit drei weiteren Raumfahrern vom kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur starten.