Eilmeldung

Eilmeldung

AB Inbev bedient Bier-Durst in Schwellenländern

Sie lesen gerade:

AB Inbev bedient Bier-Durst in Schwellenländern

Schriftgrösse Aa Aa

Die weltgrößte Brauerei Anheuser-Busch Inbev hat im ersten Quartal vor allem dank weiter gut laufender Geschäfte in Schwellenländern mehr verdient.

Nach Konzernangaben legte AB Inbev auch in seinem Stammmarkt USA zu – im Gegensatz zu seinen Konkurrenten Heineken und SABMiller.

Nach wie vor waren es jedoch die Schwellenländer, in denen der Konzern den Bierabsatz deutlich steigern konnte. Inssgesamt kletterte der Gewinn im ersten Quartal auf rund 1,3 Milliarden Euro.