Eilmeldung

Eilmeldung

Le Pen: "Hollande und Sarkozy - Sklaven der Sparpolitik"

Sie lesen gerade:

Le Pen: "Hollande und Sarkozy - Sklaven der Sparpolitik"

Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich hat die Chefin der Nationalen Front Marine Le Pen, ihren Anhängern keine Wahlempfehlung für die Stichwahl um die Präsidentschaft am kommenden Sonntag gegeben. Auf der traditionellen Jean d’Arc Kundgebung zum 1. Mai sagte Le Pen, es gebe keinen Unterschied zwischen Sarkozy und Hollande. Am Sonntag werde sie einen leeren Stimmzettel abgeben, und bei der Parlamentswahl im Juni die Nationale Front wählen.

“Wir stehen jetzt vor der Frage, wer von beiden, Nicolas Sarkozy oder Francois Hollande, ist der größere Sklave der Sparpolitik, wer wird am folgsamsten die Befehle der Troika, von IWF, EZB und Europäischer Komission ausführen. Wir wählen am 6. Mai keinen Präsidenten, sondern einen einfachen Angestellten der Europäischen Zentralbank”, rief Le Pen ihren Anhängern auf dem Pariser Place de l’Opera zu.

Wegen des überraschend starken Abschneidens Le Pens im ersten Wahlgang, dürften ihre Wähler den Ausschlag bei der Stichwahl geben. Einer Umfrage zufolge ist nur knapp die Hälfte ihrer Wähler bereit, für Präsident Sarkozy zu stimmen.