Eilmeldung

Eilmeldung

Obama auf Wahlkampftour in Afghanistan

Sie lesen gerade:

Obama auf Wahlkampftour in Afghanistan

Schriftgrösse Aa Aa

Wahlkampf fern der Heimat: US-Präsident Barack Obama hat einen Truppenstützpunkt in Afghanistan besucht. Er wisse, dass die Amerikaner den Krieg leid seien, aber man müssen den Job auf verantwortungsvolle Weise zu Ende bringen, so Obama. Zuvor hatte er mit Staatschef Hamid Karsai ein langfristiges US-Engagement am Hindukusch vereinbart.

Barack Obama: “Wir können das Licht eines neuen Tags am Horizont sehen. Der Irak-Krieg ist vorbei. Die Zahl unserer Soldaten im Einsatz ist um die Hälfte reduziert worden, und bald werden noch mehr heimkommen. Wir haben einen klaren Weg, um unsere Aufgabe in Afghanistan zu erfüllen und Al-Kaida zur Rechenschaft zu ziehen.”

Obamas Besuch kommt zu einem symbolischen Zeitpunkt. Vor einem Jahr genau erschossen US-Soldaten auf Obamas Befehl hin den damaligen Al-Kaida-Chef Osama bin Laden in Pakistan.

Ein Mann in Abottabat zweifelt. “Was soll das? Sie haben die Leiche genommen und ins Meer geworfen? Das stimmt doch einfach nicht. Das ist alles ein einziges Drama. Sie sollte wenigstens irgendwelche Beweise vorzeigen. Das dient doch nur dazu, in den US-Wahlen im November benutzt zu werden.”

Manche Experten zweifeln allerdings daran, dass bin Ladens Tod die Al-Kaida nachhaltig geschwächt hat, auch wenn dies von US-Seite gerne so gesehen wird.

Der pakistanische Sicherheitsexperte Imtiaz Gul: “Das war nicht der große, tödliche und finale Schlage gegen Al-Kaida. Bin Laden hat ein Erbe hinterlassen, seine Ideen, für die er stand. Dabei hat er auch viele kleine regional begrenzte Al-Kaidas geschaffen, die jetzt da sind, ohne in Bin Ladens Namen oder dem der Al-Kaida zu operieren.”

Ein anderes Erbe des früheren Terroristen wurde jüngst nach Saudi-Arabien ausgeflogen. Die Pakistanischen Behörden schoben drei Witwen und zehn Kinder bin Ladens ab. Mit ihnen hatte er in dem inzwischen abgerissenen Haus in der Stadt Abottabat gelebt, bis er von Navy Seals erschossen wurde.