Eilmeldung

Eilmeldung

Hungerstreik: jeder dritte Palästinenser in israelischer Haft macht mit

Sie lesen gerade:

Hungerstreik: jeder dritte Palästinenser in israelischer Haft macht mit

Schriftgrösse Aa Aa

Im Westjordanland haben sich Demonstranten zu teils gewalttätigen Protesten versammelt, um hungerstreikende Häftlinge zu unterstützen. Gut 1500 Gefangene verweigern die Nahrungsaufnahme. Zwei Mitglieder der radikalen Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad, seit gut zwei Monaten im Streik, hatten ihre Entlassung beantragt – sie würden ohne Urteil festgehalten und damit in ihren Rechten verletzt, so Bilal Diab (27) und Thaer Halahla (34) nach Angaben ihres Rechtsbeistands. Die Entscheidung wurde vertagt.

Der Hungerstreik richtet sich vor allem gegen die sogenannte Verwaltungshaft. Sie erlaubt israelischen Behörden, Häftlinge unbegrenzt ohne Anklage festzuhalten – manche verbringen so Jahre
hinter Gittern.

Insgesamt sitzen in israelischen Gefängnissen rund 4700 Palästinenser, 310 in Verwaltungshaft.

Das Thema werde bei der UNO eingebracht, kündigte der Chef der radikalen Palästinenserorganisation Hamas, Chaled Meschaal an. Darauf habe er sich mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas und dem Generalsekretär der Arabischen Liga, Nabil al-Arabi, geeinigt.

mit dpa, Reuters, AFP