Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich unterwegs in die Riege der Euro-Südstaaten?

Sie lesen gerade:

Frankreich unterwegs in die Riege der Euro-Südstaaten?

Schriftgrösse Aa Aa

Was passiert mit der Wirtschaft, wenn in Frankreich der Favorit François Hollande wirklich Präsident wird? Amtsinhaber Nicolas Sarkozy hat es das sparsame “Modell Deutschland” angetan.

François Hollande setzt wieder auf Wachstum durch staatliche Ausgabenprogramme – finanziert durch neue Schulden. Und durch mehr Steuern – auf hohe Einkommen Erbschaften und Schenkungen.

Ben Hall, Financial Times, Paris:

“Ein neuer französischer Präsident hat offensichtlich viel mehr Handlungsspielraum als ein altgedienter französischer Präsident. Ganz klar, dass François Hollande in dem Fall sein Mandat ausnutzen wird, um Druck auf Deutschland zu machen. Er würde die Euro-Zone in Richtung Wachstum drücken, nur Sparen ist nicht sein Ding.”

Hollande könnte Frankreich in die Riege der Euro-Südstaaten einreihen, vor denen Sarkozy gewarnt hat: Griechenland, Spanien, Portugal, Italien.

Sie alle fühlen sich durch Fiskalpakt, Nein zu Eurobonds und das strikte Mandat der Europäischen Zentralbank eingeengt.

Spannend: auch in Deutschland wird im kommenden Jahr ein neuer Bundestag gewählt.

Giovanni Magi, euronews:

“Die Wahlen in Frankreich und Griechenland setzen neue Akzente im Europa der sensiblen Finanz- und Wirtschaftsfragen. Ob sie schneller aus der Krise führen, wird sich bald zeigen.”

mit AFP, Reuters