Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich: Neuer Rückenwind für Hollande

Sie lesen gerade:

Frankreich: Neuer Rückenwind für Hollande

Schriftgrösse Aa Aa

Stunden vor Ende des Präsidentschaftswahlkampfes
hat es in Frankreich ein politisches Erdbeben gegeben.
Es ist das erste Mal in der Politik der fünften Republik, dass ein prominenter Zentrist sich für die Sozialisten entscheidet.

Auf einer Pressekonferenz erklärte der Zentrumspolitiker Francois Bayrou:

“ Nach einem guten Ergebnis in der ersten Runde hat sich Präsident Nicolas Sarkozy auf die Jagd nach Stimmen der Rechtsextreme gemacht. In diesen Werten können wir uns nicht wieder finden.
All das, woran wir fest geglaubt haben, hat er
nicht beachtet, sogar verleugnet.”

Bayrou hatte in der ersten Runde knapp 9 Prozent der Stimmen erhalten.
Der in allen Umfragen führende Francois Hollande
erklärte in Toulouse, Bayrou habe verstanden, dass Sarkozy die Franzosen gespalten habe und welches Risiko das für Frankreich bedeute.

Nun muss Nicolas Sarkozy im Endspurt des französischen Wahlkampfes diese weitere Schlappe hinnehmen und darauf hoffen, dass die Wähler der Nationalen Front noch für ihn stimmen.