Eilmeldung

Eilmeldung

Guantanamo auf Kuba: Verfahren gegen die fünf Hauptverantwortlichen der Terroranschläge vom 11.September

Sie lesen gerade:

Guantanamo auf Kuba: Verfahren gegen die fünf Hauptverantwortlichen der Terroranschläge vom 11.September

Schriftgrösse Aa Aa

In Guantanamo auf Kuba soll das Verfahren gegen die fünf mutmaßlichen Hauptverantwortlichen der Terroranschläge vom 11. September 2001 beginnen.
Der Gruppe um den als Anführer geltenden Chalid Scheich Mohammed droht im Fall eines Schuldspruchs die Todesstrafe.

Außer Journalisten sind auch Verwandte der Opfer anwesend.
Edward Bracken, dessen Schwester in dem Attentat ums Leben kam, kann es kaum glauben. Er ist einer von den sechs Opfer-Angehörigen, die ausgelost wurden, um die Verhandlung vor Ort zu erleben.

Alles wirke surrealistisch und er könne endlich damit ein Kapitel schließen. Andererseits sei es eine Realität, dass er den Mördern seiner Schwester begegnen müsse.

Die fünf Angeklagten sind Hauptanführer Chalid Scheich Mohammed, sein Neffe Ali Abdel Aziz Ali, Mustafa Ahmed Al-Hausawi, Ramzi Binalshibha und Walid Bin Attach. Ein Militärsondergericht in Guantánamo Bay wurde hierzu zusammengestellt. Eine private Video-Übertragung der Verhandlung soll den Familienopfern in den USA ermöglicht werden.

Mit dem Beginn des Hauptverfahrens gegen die Fünf rechnen aber viele Experten erst im nächsten Jahr.