Eilmeldung

Eilmeldung

Alles neu im Mai - umfassende Wahlen in Serbien

Sie lesen gerade:

Alles neu im Mai - umfassende Wahlen in Serbien

Schriftgrösse Aa Aa

Die Serben sind zur Wahl eines neuen Parlaments und des Staatspräsidenten aufgerufen. Serbien befindet sich in einer sozialen und wirtschaftlichen Krise. Auf die neue Regierungen wartet der Beschluß eines strengen Sparprogramm.

Die sozialistische Partei unter Ivica Dacic gilt schon jetzt als wichtiger Koaliltionspartner und so bei einem Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden großen Parteien als Königsmacher.

Aus der Opposition strebt die rechtpopulistische Partei von Tomislav Nikolic an die Macht. Er war einst Vizeministerpräsident unter Slobodan Milosevic, gibt sich heute aber pro-europäisch. Für den Beitritt des Landes zur Europäischen Union ist auch Staatspräsident Boris Tadic, sein liberal-demokratisches Bündnis regiert Serbien seit nunmehr 12 Jahren.

In einigen großen Städten des Landes finden am Sonntag außerdem auch die Bürgermeisterwahlen statt.