Eilmeldung

Eilmeldung

Serbien wählt Parlament und Staatspräsidenten

Sie lesen gerade:

Serbien wählt Parlament und Staatspräsidenten

Schriftgrösse Aa Aa

In Serbien haben die Wajlen begonnen: Hier sind sieben Millionen Menschen aufgerufen, für ein neues Parlament und ein neues Staatsoberhaupt zu stimmen.

Nach allen Umfragen werden die bisherigen Regierungsparteien unter Führung der Demokraten (DS) des langjährigen Staatschefs Boris Tadic auch in Zukunft das Balkanland steuern. Die Menschen erhoffen sich vom Urnengang vor allem eine bessere wirtschaftliche Lage.

Für das Amt des Präsidenten kommt es zu einem Zweikampf zwischen Amtsinhaber Tadic und Herausforderer Nikolic.

Eine Entscheidung dürfte aber erst in zwei Wochen in einer Stichwahl fallen, da eine absolute Mehrheit für einen der Kandidaten an diesem Sonntag als
unwahrscheinlich gilt.