Eilmeldung

Eilmeldung

Mäßige Beteiligung bei Parlamentswahl

Sie lesen gerade:

Mäßige Beteiligung bei Parlamentswahl

Schriftgrösse Aa Aa

Mit Boykotten und Generalstreiks reagierten viele Syrer auf die Parlamentswahl, nicht nur in den Widerstandshochburgen. Der Andrang vor den Wahllokalen war nach Meinung der Beobachter eher gering. Das Informationsministerium sprach hingegen von einer beachtlichen Wahlbeteiligung. Es geht um 250 Abgeordnetenmandate.

Eine Wahl, die schon vor einem Jahr hätte stattfinden sollen, als das Blutvergießen in Syrien begann. Seitdem sollen nach Schätzungen der Vereinten Nationen etwa Zehntausend Menschen getötet worden sein, die überwiegende Mehrheit Regimegegner.

Die Einschätzung des Euronews-Korrespondenten Bora Bayraktar in Damskus: “Die erste Mehr-Parteien-Wahl seit Jahren ist ein wichtiger Test für das Assad-Regime. Viele internationale Beobachter sind zu ihrer Überwachung hier.”