Eilmeldung

Eilmeldung

China weist Al-Dschasira-Korrespondentin aus

Sie lesen gerade:

China weist Al-Dschasira-Korrespondentin aus

Schriftgrösse Aa Aa

Auch der arabische Sender Al Dschasira bekommen den zunehmenden Druck Chinas zu spüren: Peking hat die Korrespondentin Melissa Chan des Landes verwiesen, meldet der ausländische Korrespondetenclub.

Die Begründung Pekings: Die chinesische Regierung ärgert sich über einen Film Al Dschasiras, der die Zwangssarbeit in chinesischen Gefangenenlager dokumentiert. Allerdings war die ausgewiesene Journalistin Melissa Chan – seit 2007 in China tätig – gar nicht nicht an dieser Produktion beteiligt.

Seit einem Jahr haben die chinesischen Behörden ihren Druck auf ausländische Journalisten erhöht und wiederholt mit Ausweisungen gedroht.