Eilmeldung

Eilmeldung

Feuertaufe für Radikale Linke

Sie lesen gerade:

Feuertaufe für Radikale Linke

Schriftgrösse Aa Aa

Viele Menschen in Griechenland haben auf die gescheiterte Regierungsbildung der Konservativen mit Kritik reagiert. Neue Sorgen um die politische Zukunft und die Zahlungsfähigkeit des Landes beschäftigen die Menschen auch am zweiten Tag nach der Parlamentswahl. Am Vortag war es der Nea Dimokratia nicht gelungen, eine Regierung zu stellen.

Es herrscht Skepsis, ob der zweite Anlauf – diesmal unter den Radikalen Linken – glückt. Diese waren überraschend zweitstärkste Kraft geworden, während die pro-europäischen Parteien Verluste erlitten.

Viele griechische Medien spekulieren bereits über Neuwahlen. Als Datum wird der 17. Juni genannt, was an den Finanzmärkten für neue Spannungen sorgte.

Doch zunächst sind nach den Konservativen die Radikalen Linken am Zug, eine Regierung zu bilden, danach die Sozialisten. Schlagen alle Versuche fehl, wird Präsident Karolos Papoulias die Führungen der Fraktionen zu letzten Verhandlungen einladen, die tagelang andauern können.