Eilmeldung

Eilmeldung

Griechenland drohen Neuwahlen

Sie lesen gerade:

Griechenland drohen Neuwahlen

Schriftgrösse Aa Aa

Noch wehen die griechische und die europäische Flagge Seite an Seite, doch seit der Wahl stehen die Zeichen auf Sturm.

Der Chef der radikalen Linken, Alexis Tsipras, führt derzeit Sondierungsgespräche für eine neue Regierung. Er will das mit der EU vereinbarte Sparprogramm kippen. Griechenland soll, wenn es nach ihm geht, vorerst keine Schulden mehr zurückzahlen.

Viele Griechen bangen um ihr Land und ihre Zukunft:
“Ich mache mir Sorgen. Ich frage mich, was mit unseren Renten passiert, wenn sie nicht bald eine Lösung finden. Die Politiker haben Fehler gemacht und wir müssen dafür zahlen,” so eine Passantin. Ein Mann bereut seine Wahl: “Ich habe früher die zwei größten Parteien unterstützt, doch diesmal habe ich mich anders entschieden. Ich bin aber enttäuscht, nächstes Mal stimme ich wieder für die großen Parteien.”

Die Zeit drängt, Tsipras muss bis Freitagmittag eine regierungsfähige Mehrheit zustande bringen. Sollten alle Gespräche scheitern, werden die Griechen binnen 30 Tagen erneut an die Wahlurnen gebeten.