Eilmeldung

Eilmeldung

Arbeitslosigkeit in Griechenland auf Rekordhöhe

Sie lesen gerade:

Arbeitslosigkeit in Griechenland auf Rekordhöhe

Schriftgrösse Aa Aa

Ungeachtet aller Reformbemühungen steigt in Griechenland die Arbeitslosigkeit immer weiter. Wie die griechische Statistikbehörde am Donnerstag mitteilte, kletterte die Zahl der Beschäftigungslosen im Februar auf mehr als eine Million Menschen.

Die Erwerbslosenquote erreichte 21,7 Prozent. Das ist der höchste Stand in der modernen Geschichte des Landes. Besonders bedrückend ist die Lage für junge Menschen zwischen 15 und 24. In dieser Altersgruppe hat nur noch eine Minderheit Arbeit. Die Erwerbslosenquote liegt hier bei 54 Prozent.

Jobsuchende erhalten in Griechenland nur noch ein Jahr lang Arbeitslosengeld. Danach ist keine Unterstützung mehr vorgesehen. Deshalb wird die Lage für viele Menschen prekär.

Wenn in Griechenland eine politische Mehrheit gegen die Fortsetzung der harten Sparmaßnahmen ist, drohen die internationalen Geldgeber mit dem Ende der Unterstützung. In diesem fall hätte Athen nur noch für wenige Wochen Geld.