Eilmeldung

Eilmeldung

Repsol trotz Argentinien-Affäre mit gutem Quartal

Sie lesen gerade:

Repsol trotz Argentinien-Affäre mit gutem Quartal

Schriftgrösse Aa Aa

Der spanische Ölkonzern Repsol hat einen guten Start ins Jahr hingelegt. Im ersten Quartal gab es dank höherer Preise und der wieder anziehenden Ölförderung in Libyen einen Nettogewinn von mehr als 790 Millionen Euro.

Berücksichtigt man die Zwangsverstaatlichung der argentinischen Tochter YPF, so ergibt sich ein Ergebnis von 643 Millionen Euro.

Vor einem Jahr hatte der Ertrag noch bei rund 570 Millionen Euro gelegen.