Eilmeldung

Eilmeldung

Auch im Libanon Kämpfe zwischen Assad-Gegnern und -Anhängern

Sie lesen gerade:

Auch im Libanon Kämpfe zwischen Assad-Gegnern und -Anhängern

Schriftgrösse Aa Aa

Der Konflikt in Syrien schwappt auch in den benachbarten Libanon über: Nach tödlichen Auseinandersetzungen zwischen Sympathisanten und Gegnern der syrischen Führung in der nordlibanesischen Hafenstadt Tripoli am frühen Morgen griff das Militär dort ein, um eine weitere Eskalation zu verhindern. Mindestens zwei Menschen waren zuvor bei den Kämpfen mit Schusswaffen und Granatwerfern ums Leben gekommen.

Tripoli liegt nicht weit von der syrischen Grenze und der syrischen Protesthochburg Homs entfernt. Die libanesischen Anhänger von Präsident Baschar al-Assad gehören wie dieser der alawitischen Minderheit an. Immer wieder kommt es zu Spannungen mit der sunnitischen Mehrheit, die vornehmlich hinter den Aufständischen steht.

Die Sorge wächst, dass der Konflikt in Syrien auch im Libanon zu einer Eskalation führt. Die syrische Armee zog nach langjähriger Präsenz vor sieben Jahren aus dem Libanon ab, das Assad-Regime hat dort aber immer noch Einfluss.