Eilmeldung

Eilmeldung

Einigung mit Israel: 1600 Häftlinge beenden Hungerstreik

Sie lesen gerade:

Einigung mit Israel: 1600 Häftlinge beenden Hungerstreik

Schriftgrösse Aa Aa

Etwa 1600 Palästinenser in israelischen
Gefängnissen beenden ihren wochenlangen Hungerstreik. Die Freude unter der palästinensischen Bevölkerung ist groß.

Unter ägyptischer Vermittlung war eine Vereinbarung zwischen Israel und allen betroffenen
palästinensischen Organisationen für bessere Haftbedingungen zustande gekommen.

Hamas-Vertreter Ismail Radwan sprach von einem Tag der Einheit aller Palästinenser. Er sagte: “Der heutige Tag ist ein Tag des Sieges, ein Tag des palästinensischen Widerstands und der Würde des palästinensischen Volkes. Der Wille des palästinensischen Volkes hat gesiegt und hat in der Frage der Gefangenen die Einheit aller Palästinenser unter Beweis gestellt.”

Die Einigung sieht unter anderem die Abschaffung der Einzelhaft sowie der Verwaltungshaft vor, die ohne Anklage unbegrenzt verlängert werden konnte.

Der israelische Regierungssprecher Mark Regev hofft, ein Zeichen des Friedens gesetzt zu haben. Er erklärte: “Auf Anfrage von Palästinenserpräsident Abbas hat Israel durch Verhandlungen ein Ende des Hungerstreiks erreicht. Wir hoffen, dass dadurch Vertrauen aufgebaut wird und wir dem Frieden näher kommen.”

Zwei der Häftlinge befanden sich nach Angaben von Menschenrechtlern in akuter Lebensgefahr, weil sie seit 77 Tagen keine feste Nahrung zu sich genommen hatten.