Eilmeldung

Eilmeldung

Schwere Niederlage für CDU in NRW

Sie lesen gerade:

Schwere Niederlage für CDU in NRW

Schriftgrösse Aa Aa

Für sie ist es das schlechteste Ergebnis, das sie jemals in Nordrhein-Westfalen erzielt haben. Bei den vorgezogenen Landtagswahlen im bevölkerungsreichsten Bundesland kamen die Christdemokraten nur auf 26,3 Prozent der Stimmen – damit verlor die CDU mehr als acht Prozentpunkte.

Die Enttäuschung war groß unter den Anhängern des Spitzenkandidaten und Bundesumweltministers Norbert Röttgen. Eine Schlappe auch für Kanzlerin Angela Merkel, die im In- und vor allem im Ausland für ihren strengen Sparkurs kritisiert wird.

Strahlende Siegerin ist NRW-Landesmutter und SPD-Chefin Hannelore Kraft. Sie erhielt 39,1 Prozent der Stimmen. Nach zwei Jahren Minderheitsregierung mit den Grünen kann die Koalition nun mit absoluter Mehrheit weiterregieren. “Die SPD bundesweit freut sich mit uns,” sagte Kraft. “Das ist ein klares Signal nach Berlin, und das ist das Signal, das wir senden wollen.”

Die Grünen schnitten mit 11,3 Prozent etwas schlechter als bei der Landtagswahl vor zwei Jahren ab. Rot-grün hat somit 128 von 237 Sitzen.

Grund zum Feiern haben auch die Piraten. Zum ersten Mal überhaupt ziehen sie in den Düsseldorfer Landtag ein. Die Partei für Internetfreiheit ist bereits in Berlin, dem Saarland und Schleswig-Holstein vertreten.

Im kommenden Jahr steht die Bundestagswahl an. Wegen der Größe des Landes wurde die Wahl in NRW als Stimmungstest gehandelt.