Eilmeldung

Eilmeldung

Deutschland zieht Eurozone aus der Rezession

Sie lesen gerade:

Deutschland zieht Eurozone aus der Rezession

Schriftgrösse Aa Aa

Die Wirtschaft in der Eurozone tritt auf der Stelle – doch die gefürchtete Rezession ist dank der Stärke Deutschlands bislang ausgeblieben. Im ersten Quartal blieb das Bruttoinlandsprodukt mit 0,0 Prozent gegenüber dem Vorquartal unverändert.
Das teilte Eurostat in einer ersten Schätzung mit.
Volkswirte hatten mit einem leichten Rückgang der Wirtschaftsleistung gerechnet.

Im letzten Quartal 2011 war die Wirtschaft in
den 17 Euroländern erstmals seit zweieinhalb Jahren um 0,3 Prozent geschrumpft.

Europas größte Volkswirtschaft Deutschland trieb das Wachstum mit 0,5 Prozent an. In Frankreich hingegen herrschte mit null Prozent Stagnation.
Noch schlechter sah die Lage mit minus 0,3 Prozent in Spanien und minus 0,8 Prozent in Italien aus.

Volkswirte erklärten zum guten Abschneiden Deutschlands, das Land ernte jetzt die Früchte seiner hart umkämpften und schwer umstrittenen Reformen.