Eilmeldung

Eilmeldung

Griechenland muss nochmal wählen

Sie lesen gerade:

Griechenland muss nochmal wählen

Schriftgrösse Aa Aa

In Griechenland soll es nach Medienberichten Neuwahlen geben. An diesem Mittwoch sollen die Formalitäten für die Bildung einer Interimsregierung geklört werden, hieß es nach einem Krisentreffen mit Staatspräsident Karolos Papoulias in Athen.

Dann soll auch der genaue Wahltermin bekanntgegeben werden. Mehrere Anläufe zu einer Koalition waren nach den Parlamentswahlen am 6. Mai gescheitert. Selbst eine Koalition der bisherigen Volksparteien Nea Demokratia und Pasok wäre nur auf 149 von 300 Sitzen gekommen.

(Papoulias hatte zuletzt mit den Vorsitzenden von fünf Parteien noch einen Versuch unternommen, Neuwahlen abzuwenden.)

Die Euro-Staaten hatten im Februar ein zweites, 130 Milliarden Euro schweres Rettungspaket für Griechenland geschnürt, zuvor eines von 110 Milliarden Euro. Der Kredit wird in Tranchen ausgezahlt, aber nur, wenn die Sparzusagen eingehalten werden. Für das Sparprogramm gibt es im aktuellen Parlament keine Mehrheit.
Der griechische Staat hat nach Angaben des Finanzministeriums noch bis Mitte Juni Geld.

mit Reuters