Eilmeldung

Eilmeldung

"Jobkillender Vampir" oder "amerikanischer Traum"?

Sie lesen gerade:

"Jobkillender Vampir" oder "amerikanischer Traum"?

Schriftgrösse Aa Aa

Der Wahlkampf in den USA ist in vollem Gange, auch wenn er offiziell noch gar nicht begonnen hat. Mit prominenter Unterstützung wie der des Latino-Sängers Ricky Martin hat US-Präsident Barack Obama Geld für seinen Wahlkampf gesammelt – und dabei auch sein Bekenntnis zur Schwulenehe wiederholt. Ricky Martin hatte sich vor zwei Jahren zu seiner Homosexualität bekannt.

Alle Menschen hätten die gleiche Würde und den gleichen Respekt verdient, forderte Obama. Man habe sich noch nie geirrt, wenn es um gleiche Rechte für alle ging. Jeder brauche eine Chance im Leben.

Mit dem Schritt grenzte sich Obama deutlich von seinem mutmaßlichen konservativen Herausforderer Mitt Romney ab. Der Präsident veröffentlichte außerdem einen Videoclip, in dem Romneys Firma als “jobkillender Vampir” dargestellt wurde. Diese hatte ein Stahlwerk geschlossen. Im Video kommen frühere Angestellte zu Wort.

Milliardär Romey, der im angeschlagenen Amerika mit seinen beruflichen Erfolgen Wahlkampf macht, antwortete nur wenige Stunden später mit einem neuen Clip – und appellierte darin an den amerikanischen Traum.