Eilmeldung

Eilmeldung

Kolumbien: Schwerer Anschlag auf Ex-Innenminister

Sie lesen gerade:

Kolumbien: Schwerer Anschlag auf Ex-Innenminister

Schriftgrösse Aa Aa

In Kolumbien ist ein Anschlag verübt worden; Ziel war Fernando Londoño, Innenminister von 2002 bis 2004. Der Politiker wurde verletzt. Sein Fahrer und ein Leibwächter wurden getötet, ebenso wie offenbar drei weitere Menschen. Außerdem gab es etliche Verletzte.

Der Anschlag in der Hauptstadt Bogotá ereignete sich, als der Wagen des Ex-Ministers vorbeifuhr. Einzelheiten sind nicht bekannt. Auch wer hinter dem Anschlag steht, ist unklar. Zu der Tat hat sich niemand bekannt.

Kurz zuvor war in Bogotá eine Autobombe vor der Polizeizentrale entdeckt worden. Der Sprengsatz wurde aber entschärft. Laut Polizei bestand er aus weit über hundert Stangen Sprengstoff sowie Metallteilen. Als Zünder hätten drei Handys dienen sollen.