Eilmeldung

Eilmeldung

Palästinenser verbrennen am "Nakba"-Tag israelische Flaggen

Sie lesen gerade:

Palästinenser verbrennen am "Nakba"-Tag israelische Flaggen

Schriftgrösse Aa Aa

Tausende Palästinenser haben mit Trauerveranstaltungen und gewalttätigen Demonstrationen an den Verlust ihrer Heimat vor 64 Jahren erinnert.

Am Grenzübergang Kalandia nördlich von Jerusalem verbrannten Palästinenser am sogenannten Tag der “Nakba” (“Katastrophe”) die israelische Flagge und warfen Steine auf die Sicherheitskräfte. Das israelische Militär setzte Gummigeschosse ein.

In Ost-Jerusalem nahm die Polizei nach eigenen Angaben mehrere Gewalttäter fest.

Im vergangenen Jahr waren am “Nakba”-Tag
bei Demonstrationen an den Nordgrenzen Israels und im Gazastreifen mehr als 20 Menschen getötet worden.

Am jährlichen “Nakba”-Tag gedenken die Palästinenser der Flucht und Vertreibung hunderttausender Araber nach der israelischen
Staatsgründung von 1948.