Eilmeldung

Eilmeldung

Algerien: FLN und RND erzielen absolute Mehrheit

Sie lesen gerade:

Algerien: FLN und RND erzielen absolute Mehrheit

Schriftgrösse Aa Aa

Die algerische Wahlkommission hat die endgültigen Ergebnisse der Parlamentswahlen vom 10. Mai bekannt gegeben. Demnach hat die seit der Unabhängigkeit regierende Nationale Befreiungsfront FLN im neuen Parlament gemeinsam mit ihrem Partner, der Demokratischen Nationalen Sammlung RND die absolute Mehrheit erzielt. Die beiden Parteien stellen zusammen 291 der 492 Abgeordneten.

Präsident Abdelaziz Bouteflika galt schon vor dem Urnengang als klarer Favorit. Auf dem dritten Platz landete die islamistische Allianz “Grünes Algerien” mit ihrem Chef Bouguera Soltani. Eigentlich hatten die Islamisten ein besseres Ergebnis erwartet. Nach der Wahl hatten einige ihrer Vertreter Betrugsvorwürfe erhoben, die jedoch von den internationalen Beobachtern nicht bestätigt wurden: Sie bescheinigten dem Land eine “ordentliche Organisation”. Im Wahlkampf hatte vor allem die hohe Jugendarbeitslosigkeit eine große Rolle gespielt.