Eilmeldung

Eilmeldung

Lega Nord: Ermittlungen gegen Bossi & Söhne

Sie lesen gerade:

Lega Nord: Ermittlungen gegen Bossi & Söhne

Schriftgrösse Aa Aa

Die rechtspopulistische italienische Partei Lega Nord steckt in einem Sumpf aus Betrug und Selbstbedienung. Jetzt ermittelt die Mailänder
Staatsanwaltschaft auch gegen Ex-Parteichef Umberto Bossi und seine beiden Söhne.

Dem 70-jährigen Bossi wird nach Medienberichten Betrug zulasten des Staates vorgeworfen. Es gehe um Gelder aus der Wahlkampfkostenerstattung und
einen mutmaßlich falschen Rechenschaftsbericht vom August 2011.

Bossis Söhne Renzo und Riccardo sollen sich unrechtmäßig aus der Parteikasse bedient und mit dem Geld private Ausgaben bezahlt haben.

Auch gegen den früheren Lega-Schatzmeister Francesco Belsito wird ermittelt.

Bossi war Anfang April als Parteichef zurückgetreten und will nicht mehr für den Parteivorsitz kandidieren.

Er hatte 1989 die Lega Nord mitbegründet und war seither Parteichef. Er wurde zweimal ins Europäische Parlament gewählt und gehörte zwei Regierungen von Ministerpräsident Silvio Berlusconi an.

mit Reuters, AFP