Eilmeldung

Eilmeldung

Der Film "Moonrise Kingdom" eröffnet das Filmfestival in Cannes

Sie lesen gerade:

Der Film "Moonrise Kingdom" eröffnet das Filmfestival in Cannes

Schriftgrösse Aa Aa

Das jährliche Gedrängel auf dem roten Teppich in Cannes hat begonnen. Und auch in der Jury des Internationalen Filmfestivals tummeln sich bekannte Gesichter wie Diane Kruger oder Modedesigner Jean Paul Gaultier.

Bruce Willis spielt im Eröffnungsfilm “Moonrise Kingdom” von Wes Anderson mit. Ein Film mit großem Staraufgebot: Bill Murray, Tildas Swinton sowie Jared Gilman und Kara Hayword, die die beiden 12-jährigen Ausreißer spielen.

In “Moonrise Kingdom” flieht der 12-jährige Pfadfinder Sam aus seinem Sommercamp, weil er sich in die gleichaltrige Schülerin Suzy verliebt hat. Sie schließen einen geheimen Pakt, um sich in die Wildnis abzusetzen. Ein Film über Liebe und Kindheit. Regisseur Wes Anderson erzählt: “Für den Film habe ich mich daran erinnert, wie ich als Kind unbedingt eine Freundin haben wollte, was leider nie passierte. Und ich habe mich an das Gefühl erinnert, sich als Kind zu verlieben. Das hat mich nie verlassen. Ich hoffe, das sind Gefühle, die andere Menschen nachvollziehen können.”

Co-Autor des Films ist Roman Coppola, der Sohn von Francis Ford Coppola. “Moonrise Kingdom” feierte seine Premiere in Cannes und ist ab 24. Mai auch in deutschsprachigen Kinos zu sehen.