Eilmeldung

Eilmeldung

Cannes: Satire «Reality» auf Goldene-Palme-Kurs

Sie lesen gerade:

Cannes: Satire «Reality» auf Goldene-Palme-Kurs

Schriftgrösse Aa Aa

Im Wettbewerb um die Goldenen Palme stand in Cannes Matteo Garrones neuer Film über den Wahn um Reality TV-Sendungen auf dem Programm. Die Satire über die Obsession eines Fischhändlers mit TV-Shows thematisiert den Wahn der Menschen im Fernsehen auftreten zu wollen.

2008 hatte Garrone mit seinem Mafiafilm «Gomorrha» den Großen Preis der Jury gewonnen. Diesmal wollte er etwas weniger Grimmiges ausprobieren, sagte Garrone: “Vielleicht wollte ich einen stärkeren, anregenderen Film machen als Gomorrah, aber ich fand diese kleine Geschichte, die tatsächlich in Neapel passierte und ich dachte, dass dies ein einfaches Märchen ist. Wir wollten darüber sprechen, dass das Fernsehen ein El Dorado ist, ein Olymp, ein Paradies auf Erden”, sagte Garrone.