Eilmeldung

Eilmeldung

Trübe Stimmung nach Bankendowngrade

Sie lesen gerade:

Trübe Stimmung nach Bankendowngrade

Schriftgrösse Aa Aa

Das Downgrade von 16 spanischen Banken hat Europas Leitbörsen auf Talfahrt geschickt. Die Kurse gaben am Vormittag gut ein Prozent nach erholten sich aber inzwischen wieder etwas. Der Stoxx 600 liegt über 7 Prozent unter dem Monatsanfang. Moody’s hatte am Donnerstagabend 16 spanische Banken herabgestuft, darunter Europas größtes Geldinstitut Santander und die Großbank BBVA. Der Kurs der teilverstaatlichten angeschlagenen Bankia erholte sich nach den dramatischen Verlusten von gestern deutlich.

“Wir hatten eine Herabstufung der italienischen Banken. Heute traf es die spanischen Banken, die sehr viele Immobilienfinanzierungen in ihren Büchern haben. Heute geht es darum, dass sich die Lage wieder beruhigt. In dieser Situation benötigen wir ein Zeichen, dass ein organisierten Rückzug Griechenlands aus der Eurozone möglich ist”, sagt Fondsmanager Francois Chaulet von der Investment Boutique Montsegur Finance.

Nicht nur Rezession, Arbeitslosigkeit und die anhaltende Krise auf dem Immobilienmarkt lasten auf den spanischen Banken, auch die Chancen, dass der spanische Staat angeschlagenen Banken zu Hilfe eilen könnte haben sich nach Ansicht Moody’s verschlechtert.