Eilmeldung

Eilmeldung

Flugzeugteile auf der Rollbahn: Notlandung in Island

Sie lesen gerade:

Flugzeugteile auf der Rollbahn: Notlandung in Island

Schriftgrösse Aa Aa

Noch einmal gut gegangen: Eine Boeing von Icelandair musste kurz nach dem Start Richtung Florida umdrehen und in Island notlanden, weil sie Teile ihres Unterbaus auf der Startbahn verloren hatte. Über zwei Stunden musste die Maschine erst einmal in der Luft kreisen, um weniger Kerosin für die Notlandung an Bord zu haben. Die knapp zweihundert Passagiere blieben unverletzt.