Eilmeldung

Eilmeldung

Metrofahren wird zum Luxus

Sie lesen gerade:

Metrofahren wird zum Luxus

Schriftgrösse Aa Aa

In der spanischen Hauptstadt Madrid haben Einwohner gegen massive Erhöhung der U-Bahnpreise protestiert.

Die Verkehrsbetriebe hoben die Ticketpreise für eine Zehnerkarte von 9 Euro 30 auf 12 Euro an. Das entspricht einem 30prozentigen Anstieg der Beförderungspreise.

Für viele Einwohner der Stadt ist das inakzeptabel, so meinen diese jungen Leute: “Ich möchte mal auf mein Gehalt hinweisen, dass nichtmal zum Lebensnotwendigen reicht und jetzt erhöhen die auch noch die Ticketpreise für die U-Bahn. Dann komm ich garnicht mehr mit meinem Geld aus!”

Ein anderer junger Mann: “Da die Metropreise erheblich erhöht worden sind, kommt es nun bald einem ähnlichen Luxus nahe, die U-Bahn zu benutzen, wie den Orientexpress. Also kleiden wir uns, wie für eine Fahrt im Orientexpress.”

Die Stadtverwaltung bezeichnete die Preisanpassung infolge steigender Betriebskosten als absolut notwendig.

Es handelt sich um den höchsten Anstieg der Ticketpreise in Madrid in den letzten zehn Jahren.