Eilmeldung

Eilmeldung

Italien in Wut und Trauer

Sie lesen gerade:

Italien in Wut und Trauer

Schriftgrösse Aa Aa

Im ganzen Land kamen die Menschen zusammen zu Protesten und Trauerkundgebungen anlässlich eines tödlichen Bombenanschlags auf eine Schule in Brindisi. Ein 16-jähriges Mädchen kam dabei ums Leben, mehrere weitere Teenager wurden teils schwer verletzt. Unklarheit herrscht nach wie vor über Täter und Motive.

Der Vater eines verletzten Teenagers meint:

“Das war kein Einschüchterungsversuch,- das war ein Anschlag! Sie wollten die Mädchen treffen. Ich verstehe aber nicht weshalb?? Das sind 15,16-jährige Mädchen, was soll denn das?”

Eine Spur führt die Polizei derzeit zur italienischen Mafia: die Bombe war am Samstagmorgen vor dem Eingang einer Schule explodiert, die nach dem Mafia-Jäger Giovanni Falcone und seiner Frau benannt ist, die 1992 von der Mafia ermordet wurden.

Unter Ermittlern gilt die Tat jedoch als äußerst untypisch für die Mafia.