Eilmeldung

Eilmeldung

Gaddafis Ex-Geheimdienstchef angeklagt

Sie lesen gerade:

Gaddafis Ex-Geheimdienstchef angeklagt

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Gericht in Mauretanien hat den ehemaligen libyschen Geheimdienstchef Abdullah Senussi wegen versuchter Einreise mit gefälschten Dokumenten angeklagt.

Der 62-Jährige wird von der libyschen Justiz und dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag gesucht. Ihm werden Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen.

Libyen meldete im vergangenen März, Mauretanien habe sich dazu bereit erklärt, Senussi auszuliefern. Mauretanien dementierte.

Senussi war die rechte Hand des früheren libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi, der im Oktober 2011 von Rebellen getötet wurde.

Die Liste der Vorwürfe gegen Senussi ist lang. Er wird unter anderem verdächtigt, 1996 in die Ermordung von mehr als tausend Insassen des Abu Salim Gefängnisses in Tripolis verwickelt gewesen zu sein.

Ein Gericht in Frankreich hatte Senussi 1999 wegen seiner Rolle bei einem Attentat auf ein Flugzeug in Abwesenheit zu lebenslanger Haft verurteilt. 1989 waren bei dem Anschlag auf den UTA-Flug 170 Menschen getötet worden.