Eilmeldung

Eilmeldung

Scheich Nasrallah ruft zu Besonnenheit auf

Sie lesen gerade:

Scheich Nasrallah ruft zu Besonnenheit auf

Schriftgrösse Aa Aa

Nachdem in Nordsyrien 13 libanesische Staatsbürger entführt worden sind, haben aufgebrachte Schiiten in Beirut die Straßenverbindungen zum Beiruter Flughafen gesperrt. Bei den Entführten handelt es sich um schiitische Pilger.

Hisbollah-Chef Scheich Hassan Nasrallah rief zu Besonnenheit auf: Momentan liegt die Verantwortung beim Staat und wir rufen alle zur Zurückhaltung auf. Wir können unsere Meinung friedlich ausdrücken und wir arbeiten unermüdlich an der Freilassung unserer Lieben. Niemand sollte Straßen sperren. Wir wollen nicht, dass jemand diese Situation ausnutzt um Ärger zu machen und einen Konflikt mit der libanesischen Armee vom Zaun bricht und damit die Freilassung der Geiseln gefährdet”, sagte Nasrallah.

Nach Angaben ihrer Angehörigen in Beirut befanden die Entführungsopfer auf der Rückfahrt von einer Wallfahrt in den Iran, als ihr Bus von den Rebellen überfallen wurde. Die meisten Aufständischen in Syrien sind Sunniten.