Eilmeldung

Eilmeldung

Terroranschlag im Jemen löst internationales Entsetzen aus

Sie lesen gerade:

Terroranschlag im Jemen löst internationales Entsetzen aus

Schriftgrösse Aa Aa

Im der jemenitischen Hauptstadt Sanaa haben Hunderte Menschen gegen Terrorismus demonstriert. Gestern waren bei einem Selbstmordanschlag in Sanaa mindestens 90 Menschen gertötet worden. Der Anschlag hat international Entsetzen ausgelöst. Der UN-Sicherheitsrat verurteilte die Tat aufs Schärfste. Auch US-Präsident Barack Obama zeigte sich über die Lage im Jemen besorgt. Sicherheit und Stabilität im Jemen seien entscheidend für die Sicherheit in der gesamten Region, sagte er zum Abschluss des Nato-Gipfeltreffens in Chicago.

Bei den Anschlag im Zentrum der jemenitischen Hauptstadt Sanaa waren am Montag mindestens 90 Soldaten getötet worden, als sich bei der Probe zu einer Parade in ihrer Mitte ein Attentäter in die Luft sprengte. 200 weitere Soldaten seien verletzt worden, hiess es. Zu dem Anschlag bekannte sich Medienberichten zufolge die Terrorgruppe Ansar al-Scharia, eine Unterorganisation des Terrornetzes al-Qaida im Jemen. Zuvor hatte das jemenitische Militär Erfolge bei der Bekämpfung der Al-Kaida in der südlichen Provinz Laudar verzeichnet, wo die Ansar al-Scharia aktiv ist.