Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Sondergipfel in Brüssel

Sie lesen gerade:

EU-Sondergipfel in Brüssel

Schriftgrösse Aa Aa

In Brüssel findet heute der Sondergipfel der 27 EU-Mitgliedsländer statt. Auf der Tagesordnung stehen das Wachstum in Europa und der mögliche Einsatz von Eurobonds zur Bekämpfung der Schuldenkrise. Eine Maßnahme, die von Frankreichs neuem Staatspräsidenten Francois Hollande befürwortet wird.

Bei der letzten Zusammenkunft des EU-Rats am
2. März hatte Hollandes Vorgänger Sarkozy den Vertrag zum Fiskalpakt unterzeichnet, den sein Nachfolger Hollande nun neu verhandeln will. Beim Wachstum hat sich die deutsche Kanzlerin Merkel der französischen Position bereits angenähert. Anleihen von Euro-Ländern zur Finanzierung von Staatshaushalten hingegen lehnt Berlin strikt ab, befürchtet, dass der Spardruck auf hoch verschuldete Länder durch Eurobonds sinken könnte.

Offizielle Beschlüsse wird es bei dem Treffen wohl nicht geben. Die Zusammenkunft gilt als Vorbereitung für den regulären EU-Gipfel ab dem 28. Juni ebenfalls in Brüssel.