Eilmeldung

Eilmeldung

Feuer auf Atom-U-Boot

Sie lesen gerade:

Feuer auf Atom-U-Boot

Schriftgrösse Aa Aa

Auf einer Werft im US-Bundesstaat Maine ist auf einem Atom-U-Boot ein Feuer ausgebrochen. Feuerwehrleute bekämpften den Brand der “USS Miami” stundenlang – Ausrüstung wurde aus einem Umkreis von bis zu 100 Kilometern herbeigeschafft.

Unklar ist, warum die Schiff auf in Portsmouth in Brand geriet. Vorne ist der Torpedoraum, mit den Torpedorohren und deren Bedieneinrichtungen. Die Torpedos sind in Gestellen an den Wänden gestapelt.

Kapitän Bryant Fuller:

“Das Feuer ist im Vorderteil des Schiffes ausgebrochen. Der Reaktor war zu der Zeit nicht in Betrieb – er ist am anderen Ende des Schiffes und deshalb nicht betroffen. Waffen waren nicht an Bord. Die Mannschaft ist in Sicherheit. Vier Verletzte.”

Normalerweise sind auf dem Kriegsschiff gut 130 Mann Besatzung unterwegs.

Die 24 Jahre alte “USS Miami” gehört zur sogenannten Los-Angeles-Klasse von gut 60 nuklear angetriebenen Jagd-U-Booten der US-Marine. Sie ist gut hundert Meter lang und taucht 300 Meter tief. 1998 feuerte sie Miami Marschflugkörper auf Ziele im Irak und im Kosovo ab.

mit dpa, Reuters, AP