Eilmeldung

Eilmeldung

Fünf Sterne: Italiens Protestpartei im Aufwind

Sie lesen gerade:

Fünf Sterne: Italiens Protestpartei im Aufwind

Schriftgrösse Aa Aa

Beppe Grillo ist in Italien als Komiker bekannt – und als Leitfigur der Protestbewegung Fünf Sterne. Deren Erfolg bei der zweiten Runde der italienischen Kommunalwahlen hat überrascht und die etablierten Parteien das Fürchten gelehrt.

Denn in der Großstadt Parma und vier kleineren Städten stellt die Liste seither die Bürgermeister. Euronews hat Beppe Grillo ein Exklusiv-Interview gegeben: “Wir dürfen niemanden zurücklassen. Es kann doch nicht angehen, dass sich in unserem Land täglich zwei Menschen von Hochhäusern stürzen”, saght Grillo. “Weil sie ohne Arbeit sind und Schulden haben. Wir müssen ein Netzwerk der Solidarität schaffen.”
Fünf Sterne stellt sich gegen die etabierten Parteien, verzichtet auf kostspielige Kampagnen und auf Medienpräsenz innerhalb Italiens, organisiert sich über soziale Netzwerke.

Währungskrise? Auch hier hat Grillo eine Idee: “Wir könnten im Süden Europas eine eigene Währungsunion gebrauchen, mit einem schwächeren Euro. Mit Griechenland, Spanien, aber auch Irland. Darüber sollten wir nachdenken. Wir haben doch schon 30 Prozent unserer Wirtschaftsrkaft verloren.”

Stünden jetzt Parlamentswahlen an, die Fünf Sterne würden Linken und Konservativen aktuellen Umfragen zufolge mit 18,5 Prozent die Butter vom Brot nehmen. Der redegewandte Grillo selbst darf sich wegen einer Vorstrafe aus dem Jahr 1981 übrigens nicht zur Wahl aufstellen lassen.