Eilmeldung

Eilmeldung

Viele Tote bei neuer Gewalt in Syrien

Sie lesen gerade:

Viele Tote bei neuer Gewalt in Syrien

Schriftgrösse Aa Aa

Das Blutvergießen in Syrien geht offensichtlich weiter. Nach Oppositionsangaben starben am Freitag mehr als siebzig Menschen.

Wie die Oppositionsgruppe Syrian Observatory for Human Rights mitteilte, wurden allein in Hula in der
Provinz Homs mehr als fünfzig Menschen durch die Armee getötet.

Zudem hätten bei anderen Gewalttaten mehr als zwanzig Menschen ihr Leben verloren. In der Provinz
Hama etwa starben vierzehn Menschen durch Gewalt
von Regierungstruppen, berichten Regierungsgegner.

Syrische Truppen schossen außerdem in der Stadt Aleppo auf friedliche Demonstranten. Mindestens
ein Kundgebungsteilnehmer starb, zahlreiche weitere wurden verletzt, teilte die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte in London
mit. In Aleppo sollen Zehntausende auf die Straße gegangen sein.

Sondervermittler Kofi Annan wird nach Angaben der Vereinten Nationen “demnächst” wieder nach Syrien aufbrechen. Der Beauftragte von UNO und Arabischer Liga wolle Gespräche mit Behörden führen, sagte ein UNO-Sprecher. Annan werde auch mit der Opposition reden.