Eilmeldung

Eilmeldung

Italien vor der Fußball-EM

Sie lesen gerade:

Italien vor der Fußball-EM

Schriftgrösse Aa Aa

Am Sonntag war die Welt für die italienischen Nationalspieler noch in Ordnung.
Man erhielt im Trainingslager den Segen der katholischen Kirche und war sehr zuversichtlich, die kommende Europameisterschaft erfolgreich zu gestalten.

Inwiefern jetzt der Manipulationsskandal und der damit verbundene Ausschluss von Domenico Criscito Auswirkungen hat, bleibt abzuwarten. Traditionell zählt Italien zu den Favoriten, wenn auch nicht zum engen Kreis der Titel-Anwärter.

Gruppengegner sind Spanien, Kroatien und Irland. Taktisch geschult und aus einer sicheren Defensive agierend, versuchen die Spieler von Nationalcoach Cesare Prandelli zum Erfolg zu kommen. Im Angriff haben sie mit Mario Balotelli einen Stürmer, der als Enfant Terrible ebenso gefürchtet ist wie als Torjäger.

Besondere Brisanz verspricht das Match der Italiener gegen die Iren. Deren Trainer ist Italiens Ex-Coach Giovanni Trapattoni.