Eilmeldung

Eilmeldung

Proteste gegen Bergbau in Peru eskalieren

Sie lesen gerade:

Proteste gegen Bergbau in Peru eskalieren

Schriftgrösse Aa Aa

Die peruanische Regierung hat die Gesetze verschärft, um die Proteste gegen den Bergbau einzudämmen. Das Versammlungsrecht wurde aufgehoben und die Befugnisse der Sicherheitskräfte ausgeweitet.

Zuvor waren bei Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei zwei Menschen getötet und etwa 50 weitere verletzt worden.

Perus Ministerpräsident, Oscar Valdes, erklärte:
“Um die Sicherheit von allen Bewohnern der Andenregion Cusco und die Durchreise von Peruanern in dem Gebiet zu garantieren, hat die Regierung den Notstand ausgerufen.”

Die Demonstranten werfen dem Schweizer Bergbauunternehmen Xstrata vor,
mit der Tintaya-Kupfermine Flüsse zu verseuchen und die Umwelt zu zerstören.