Eilmeldung

Eilmeldung

Angeblich Anschlag auf Song Contest verhindert

Sie lesen gerade:

Angeblich Anschlag auf Song Contest verhindert

Schriftgrösse Aa Aa

Aserbaidschan hat nach eigenen Angaben vor dem Finale des Eurovision Song Contests in der vergangenen Woche mehrere Terroranschläge vereitelt.

Das Ministerium für nationale Sicherheit meldete, dass 40 Islamisten festgenommen wurden. Einige hätten Widerstand geleistet und seien getötet worden. Die Information sei während des
Wettbewerbs nicht bekannt gegeben worden, um Panik zu vermeiden.

Das aserbaidschanische Fernsehen berichtete, im Handy des Chefs der überführten Terrororganisation, habe man ein Video gefunden, in dem zum Dschihad, zum “Heiligen Krieg”, aufgerufen werde. Es gäbe demnach eine Verbindung zu Al-Kaida.

Aserbaidschans Opposition vermutet, dass die Regierung den Anti-Terror-Kampf als Vorwand nutzt, um die politischen Daumenschrauben fester anzuziehen. Der Eurovision Song Contest wurde von Festnahmen bei Protesten überschattet.

Die schwedische Gewinnerin Loreen hatte sich für die Menschenrechtler in Aserbaidschan stark gemacht.