Eilmeldung

Eilmeldung

Papst beschwert sich über Berichterstattung

Sie lesen gerade:

Papst beschwert sich über Berichterstattung

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Skandal um die geheimen Vatikandokumente hat sich der Papst nun selbst über die Berichterstattung beschwert. Er äußerte sich gegen Ende seiner wöchentlichen Pilgeraudienz, wo er von Trauer in seinem Herzen sprach.

Einige Medien würden immer mehr grundlose Andeutungen verbreiten, sagte der Papst. Das gehe über die Fakten weit hinaus und vermittele ein Bild des Vatikan, das nicht der Wirklichkeit entspreche.

Eine Mitschuld für dieses Bild gibt der Vatikan Gianluigi Nuzzi, der gerade ein wenig schmeichelhaftes Buch über Vorgänge dort geschrieben hat. Nuzzi sagt aber, er habe bei seinen Enthüllungen sauber recherchiert und seine Pflicht getan.

Im Vatikan geht jedenfalls die Suche nach der undichten Stelle weiter: Für viele ist der festgenommene Diener des Papstes nur ein Sündenbock.