Eilmeldung

Sie lesen gerade:

US-Wirtschaft schwächelt ein wenig


wirtschaft

US-Wirtschaft schwächelt ein wenig

Die Konjunktur in den USA verliert etwas an Schwung. Vor einem Monat hatten Volkswirte noch gehofft, das Wachstum werde für die Monate Januar bis März dieses Jahres bei 2,2 Prozent liegen. Jetzt musste diese Prognose aber nach unten korrigiert werden. Wie das US-Handelsministerium nun bekanntgab, kletterte das Bruttoinlandsprodukt in den ersten drei Monaten aufs Jahr hochgerechnet nur um 1,9 Prozent.

Das Ministerium machte vor allem geringere Staatsausgaben für den vergleichsweise mageren Anstieg verantwortlich. Denn auch Washington muss sparen. Und auch die privaten Konsumenten hätten sich weniger ausgabenfreudig gezeigt, als angenommen. Sie tragen fast 70 Prozent der Wirtschaftsleistung in den USA. Und nichtz zuletzt kommen schwache Daten vom Arbeitsmarkt hinzu, weit weniger Menschen als erhofft konnten im Privatsektor einen Job ergattern.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

wirtschaft

Draghi fordert Euro-Visionen