Eilmeldung

Eilmeldung

Kanadischer Porno-Killer wohl in Europa

Sie lesen gerade:

Kanadischer Porno-Killer wohl in Europa

Schriftgrösse Aa Aa

Der kanadischen Pornodarsteller Luka Rocco Magnotta, der einen chinesischen Studenten zerstückelt haben soll, hält sich möglicherweise in Frankreich auf: Die Ermittler fanden ein Ticket nach Paris von Ende Mai. Die französische Polizei konnte nichts Näheres bestätigen. Hinter Magnottas Wohnung in Montreal war ein Sack mit einem männlichen Torso gefunden worden.

„Interpol ist eingeschaltet worden. In 190 Ländern wird nach dem Verdächtigen gefahndet. Wir müssen ihn finden. Es steht noch nicht zu 100 % fest; die DNS-Probe fehlt noch, aber das Opfer ist vermutlich ein 33-jähriger Student der Concordia Universität. Jun Lin. Er stammt aus China”, erläutert der Pressesprecher der Polizei von Montreal Ian Lafreniere.

Medienberichten zufolge soll Jun Lin eine Liebesbeziehung zu Magnotta unterhalten haben. Magnotta filmte den Mord und die Zerstückelung der Leiche und stellte sie ins Internet. Die Polizei bemüht sich die Website zu sperren.