Eilmeldung

Eilmeldung

Kandidat der Muslimbrüder will neuen Mubarak-Prozess

Sie lesen gerade:

Kandidat der Muslimbrüder will neuen Mubarak-Prozess

Schriftgrösse Aa Aa

Der Präsidentschaftskandidat der Muslimbruderschaft, Mohamed Musri, hat sich den Protesten angeschlossen. Musri hatte die Todesstrafe für Mubarak gefordert. Für den Fall seines Wahlsieges versprach er am Samstag einen neuen Prozess. Musri tritt in der Stichwahl gegen den letzten Ministerpräsidenten Mubaraks, Achmed Schafik an.

“Ich werde ein Team aus Kriminalbeamten, Staatsanwälten und Experten zusammenstellen, die Beweise dafür vorlegen sollen, wer die Revolutionäre getötet hat, wer den Staat korrumpiert hat und wer das Land ruiniert hat und wer über Jahrzehnte das nationale Vermögen ins Ausland verschoben hat. Anschließend sollen die Verantwortlichen vor ein Tribunal gestellt werden, das von den Höchsten Richtern des Landes und dem Präsidenten der Republik bestellt wird”, sagte Musri.

Mubarak war wegen seiner Mitschuld am Tod von mehr als 800 Demonstranten zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt wurden. Mubaraks Söhne, Alaa und Gamal, wurden vom Vorwurf der Korruption freigesprochen, auch sechs ehemaligen Untergebene wurden wegen Mangels an Beweisen freigesprochen. Unmittelbar nach der Urteilsverkündung kam es im Gerichtssaal zu Tumulten.