Eilmeldung

Eilmeldung

Königliche Schiffsparade im Nieselregen

Sie lesen gerade:

Königliche Schiffsparade im Nieselregen

Schriftgrösse Aa Aa

Nur das Wetter hat nicht mitgespielt. Ansonsten stand der feierlichen Schiffsparade für die Queen nichts im Wege. Es war einer der Höhepunkte der Feierlichkeiten zum diamantenen Thronjubiläum von Queen Elisabeth II. Bei grau bedecktem Himmel und Nieselregen machten sich die rund 1000 Boote auf den Weg die Themse hinunter, bejubelt von hunderttausenden Zuschauern an den Ufern. Die Queen ist seit 1952 auf dem britischen Thron – und damit nach ihrer Ururgroßmutter Königin Victoria die britische Monarchin mit der bisher zweitlängsten Amtszeit. Der Konvoi wurde von einem schwimmenden Glockentrum angeführt. Bei der Parade sind neben traditionellen Booten auch Schiffe mit Chören und Orchestern dabei. Mit an Bord der königlichen Barkasse “Spirit of Chartwell” waren neben ihrem Ehemann Prinz Philip auch Thronfolger Prinz Charles und Frau Camilla sowie Prinz Harry und Prinz William mit Ehefrau Kate.
Als echte Fans ihrer Royals ließen sich auch die Bürgerlichen nicht den Spaß am Feiern verderben und waren dem Aufruf zum Big Lunch – dem großen Mittagessen unter freiem Himmel nachgekommen. Auch Charles und Camilla mengten sich ein wenig unter das Volk. Elizabeth II. hatte die offiziellen Feierlichkeiten am Samstag mit dem Besuch eines Pferderennens im südenglischen Epsom eröffnet. Am Montag wird es ein großes Konzert geben und am Dienstag sieht das Protokoll einen Dankgottesdienst und eine Kutschfahrt durch die Stadt vor.